14 Aug 2020by tobiasschaller

Vorlage arbeitsvertrag hausangestellte


Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, boolean given in /homepages/1/d630864974/htdocs/clickandbuilds/TobiasSchaller59512/wp-content/plugins/lazy-retina/inc/class-lazy-retina.php on line 92

Sponsoring-Organisationen sind bestrebt, sich von Vorwürfen zu distanzieren, dass die Organisationen den Missbrauch ausländischer Arbeitnehmer und die häusliche Versklavung dulden und in den letzten Jahren sehr proaktiv bei der Überwachung der Beschäftigungspraktiken ihrer Mitarbeiter geworden sind, die ausländische Hausangestellte unterstützen. Besondere Aufmerksamkeit wird der Dokumentation angemessener Lohnzahlungen an das Inland und der Einhaltung der geltenden staatlichen und föderalen Steuergesetze gewidmet. Lesen Sie die folgende Gliederung, um einen genaueren Einblick in die B1-Visabestimmungen und -vorschriften zu erhalten. Das US-Außenministerium rät, dass ein Vertrag eine zwingende Anforderung ist, weil “Während das Ministerium … (ist) nicht in der Lage, das Verhalten von Arbeitgebern oder Arbeitnehmern während der Vereinigten Staaten durchzusetzen, stellt der Vertrag eine Beziehung zwischen den Parteien her, für die beide Rechtsmittel einlegen können.” Das US-Außenministerium rät weiter zu “Inlandsarbeitern … dass die US-Regierung die “unfreiwillige Knechtschaft” von Hausangestellten im Sinne des Trafficking Victims Protection Act (TVPA) als eine schwere Form des Menschenhandels (TIP) und eine schwere Straftat betrachtet; Opfer unfreiwilliger Knechtschaft werden im Rahmen des TVPA Schutz angeboten. Laut dem TVPA “umfasst der Begriff “unfreiwillige Knechtschaft” einen Zustand der Knechtschaft, der durch (A) jedes Schema, jeder Plan oder eines Musters induziert wird, das eine Person zu der Annahme veranlassen soll, dass, wenn die Person nicht in einen solchen Zustand eintritt oder weitergeht, diese Person oder eine andere Person schwere Schäden oder körperliche Einschränkungen erleiden würde; oder (B) den Missbrauch oder den drohenden Missbrauch des Gerichtsverfahrens.” Konsularbeamte sollten auch Hausangestellte darauf aufmerksam machen, dass die Telefonnummer für Polizei und Rettungsdienste 911 lautet und dass das Department of Health and Human Services eine Telefonhotline unterhält, um Missbrauch von Hausangestellten und andere STRAFTATen im Zusammenhang mit DER TIP zu melden, 1-888-3737-888.” Abzüge für Raum und Veranschlagsmüssen, falls vorhanden, müssen in dem dem Konsularbeamten vorgelegten Arbeitsvertrag dokumentiert werden und dürfen “nicht mehr als angemessen” sein. Fällt der nach Abzug von Raum und Verteilbank verbleibende Lohn unter den geltenden Mindestlohn und kommt der Konsularbeamte zu dem Schluss, dass der verbleibende Lohn nicht ausreicht, so kann der Konsularbeamte den Visumantrag ablehnen. Der fördernde Ausländer oder US-Bürger, der der Arbeitgeber ist, darf NICHT den Pass des B-1-Inlands zurückhalten. Der B-1-Insiat ist möglicherweise nicht verpflichtet, außerhalb der Arbeitszeit ohne Entschädigung auf dem Gelände zu bleiben.

Darüber hinaus müssen die Sponsoring-Ausländer oder US-Bürger und die B-1 Inland in Übereinstimmung mit allen US-Beschäftigungssteuer- und Einkommensteuerbestimmungen und Zahlungen bleiben. Der B-1-Inländer hat Anspruch auf Überstundenzahlungen nach Bundesverordnungen (oder Landesverordnungen, wenn strenger als die Bundesnormen). Der Sponsor hat die Transportkosten des gesponserten Hausangestellten aus seinem Heimatland in die Vereinigten Staaten zu tragen. Am Ende des Vertrages (oder wenn der Sponsoring-Ausländer abfährt) muss der Sponsor den Transport aus den Vereinigten Staaten entweder zum nächsten Einsatzort oder zurück zum Haus des B-1-Inlands bereitstellen.

Categories: Allgemein